Fußballassistentinnen in Flensburg

Autor: WebStar | Tags: fußball mädchen kicken cooler fußballassistentinnen

SHFV-Projekt „Mädchen kicken cooler“ und Comenius-Schule Flensburg bilden Fußballassistentinnen aus.


Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband und die Comenius-Schule Flensburg laden für kommenden Freitag, den 09. Dezember 2011, Medienvertreter ab 11.00 Uhr zur Fußballassistentinnenausbildung im Rahmen des Projektes „Mädchen kicken cooler“ in die Sporthalle der Comenius Schule Flensburg (Drosselweg 12, 24939 Flensburg) ein. Flensburg ist einer von vier Standorten des SHFV-Projektes „Mädchen kicken cooler“. Dieses wird vom Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein und vom Ministerium für Justiz, Gleichstellung und Integration unterstützt.
Innenminister Klaus Schlie hat zudem die Schirmherrschaft des Projektes übernommen, das zunächst auf drei Jahre (01.08.2010 bis 30.07.2013) angelegt ist und im August 2010 gleichzeitig an vier Standorten in Kiel, Neumünster, Heide und Flensburg gestartet wurde.
Die Projektarbeit richtet sich in erster Linie an Mädchen mit Migrationshintergrund und soll diesen den Zugang zu den Fußballvereinen erleichtern. „Noch immer sind Frauen und Mädchen mit Zuwanderungsgeschichte in den Fußballvereinen unterrepräsentiert und das, obwohl viele von ihnen gerne Fußball spielen oder Fußballmannschaften als Trainerinnen anleiten“, sagt Kerem Bayrak, Integrationsbeauftragter des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes. Häufig seien es kulturelle Hemmschwellen, die dafür sorgen, dass die Mädchen nicht den Weg in die Vereine und in die Trainerposition finden. Deshalb müssten hier besondere Angebote erarbeitet werden, die auf die kulturellen Bedürfnisse der Mädchen eingingen.
Das wird in den Projektstandorten vor allem dadurch getan, dass in einem ersten Schritt offene Mädchenfußballangebote in ausgesuchten Standorten wie zum Beispiel der Comenius Schule Flensburg gemacht werden, die von Trainerinnen und Trainern mit besonderer interkultureller Kompetenz geleitet werden. In einem nächsten Schritt sollen diese Teams dann in selbstorganisierten Turnieren erste Erfahrungen mit Spielen gegen andere Teams machen. Dritter Baustein des Projektes ist die in dieser Woche vom 7. bis 9. Dezember stattfindende Ausbildung von Mädchen zu so genannten Fußballassistentinnen, die dann ihrerseits Mädchenfußballteams betreuen könnten. Die Ausbildung wird von Martin Goerlich, Referent der Universität Oldenburg, durchgeführt.

Wir würden uns freuen, Sie als Pressevertreter am Freitag ab 11.00 Uhr in der Sporthalle der Comenius Schule begrüßen zu dürfen.

 

Bei Fragen steht Ihnen unserer Projektleiter Tim Cassel unter 0431/6486-257 oder t.cassel@shfv-kiel.de zur Verfügung.

Sag's weiter:  Twitter Facebook Google Buzz

Suche

Wetter



Login

Username:

Passwort: