In Flensburg spielen Mädchen Zauberfussball

Autor: EastTalk-Team | Tags: flensburg fußball maedchen

Es dauert nicht mehr lange und in Deutschland beginnt die Frauen-Fußball-WM. Am 26.06.2011 um 15 Uhr ist der erste Anstoß. Am 3. April rollte aber für Mädchen der Ball durch die Marienallee 5. Das Fußballprojekt in Schleswig-Holstein, „Mädchen kicken cooler“, feierte nämlich seinen Einstand in Flensburg und war das erste von vielen geplanten Turnieren. Um genau 14:30 Uhr wurde das erste Spiel des Turniers angepfiffen. Die beiden Teams, Flensburg 08 und das Team der Comenius-Schule Flensburg, konnten es kaum erwarten gegen den Ball zu treten. Sie waren um 13:30 Uhr in die Halle gekommen und hatten in der letzten Stunde reichlich Zeit sich über Technik und Taktik zu unterhalten und sich warm zu schießen.

 

 

Das Team von Flensburg 08 hatte sogar die Option zwei Teams zu stellen. Dies eröffnete noch

mehr Möglichkeiten. Es wurde eine Hin- und Rückrunde gespielt. Jedes Spiel dauerte 10 Minuten.

Flensburg 08 I. und das Team Comenius eröffneten das Turnier: Ein Spiel bei dem es gleich mit Akzenten los ging endete mit 1:1. Das Ergebnis ging völlig in Ordnung!

Das zweite Spiel, in dem Flensburg 08 II. gg. Flensburg 08 I. antraten, endete torlos mit 0:0. Das war schade, beide Teams gaben viel Kraft ins Spiel und hatten viele guten Kombinationen parat. Das gute Training und die gute Betreuung des Teams 08 machten sich bezahlt!

Weitere Ergebnisse waren:

 

Hinrunde:

Comenius vs. 08 II.:   1:1

 

Rückrunde:

08 I. vs. Comenius:    2:3

08 II. vs. 08 I.:           0:2

Comenius vs. 08 II.:   0:2

 

Als Spiel des Tages konnte eindeutig das Spiel 08 I. gg. Comenius (2:3) ermittelt werden. Einem 1:0 von 08 folgte der Ausgleich von Comenius. Dem 2:1 folgte wieder der Ausgleich durch einen wunderbaren Freistoß. Durch ein wunderbares Solo von Albina Kuci, konnte Comenius das 2:3 markieren. Auch deswegen wurde sie Spielerin des Tages, denn dies war längst nicht der einzige tolle Alleingang der talentierten Fußballerin.

 

Kurz nach dem letzten Abpfiff wurde es noch einmal richtig spannend in der Halle: Alle Teams hatten das exakt selbe Punkteverhältnis! Also musste das Torverhältnis entscheiden. Bei der Siegerehrung wurde das Team Flensburg 08 I. auf den ersten Platz gerufen. Das bessere Torverhältnis von +1 Toren machte den Unterschied! Mit einem ausgeglichenen Torverhältnis kam das Team Flensburg 08 II. auf den zweiten Platz und das kämpferisch starke Team der Comenius-Schule auf den dritten Platz.

 

Selbstverständlich mussten herausragende Leistungen belohnt werden: Svea Asmussen, Torhüterin bei Flensburg 08, wurde zur besten Torhüterin des Turniers gewählt und erhielt einen Preis. Ihre tollen Reflexe hatten die Jury überzeugt! Zur besten Spielerin, wie schon erwähnt, wurde Albina Kuci. Entscheidend waren maßgeblich ihr Spielübersicht, die Fähigkeiten und der Umgang mit den Spielkameradinnen. Sie erhielt ebenfalls einen kleinen Preis, der dies unterstrich.

Das Fazit des ersten Turniers: Die Spiele waren allesamt von großem Einsatz und unglaublicher Leidenschaft für den Fußball geprägt. Die jungen Frauen schenkten sich gegenseitig nichts. Auch wenn die beiden Teams von Flensburg 08 die Gelegenheit hatten, gegeneinander das ein oder andere Trainingsspiel zu gestalten, sah man dennoch währenddessen sehr schöne Ballkünste und kluge Ballkombinationen.

„Anfangs war ich ein wenig enttäuscht, dass so wenige Teams da waren, aber als das Turnier durch war, fühlte ich mich bestätigt, dass die Idee „Mädchen kicken cooler“ noch sehr viel Potenzial für die Zukunft hat“, so der Projekt- und Standortverantwortliche Malle Djebbi.

 

Weitere Infos oder auch Anmeldungen zu Turnieren sind bei

 

Malle Djebbi (malle19@gmx.de)

Stergios Stavropoulos (stergios@easttalk.de)

 

einzuholen.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Dein EastTalk-Team

Sag's weiter:  Twitter Facebook Google Buzz

Suche

Wetter



Login

Username:

Passwort: