„Liebe Gäste, ich werde Sie heute Abend schockieren..."

Autor: Das EastTalk-Team | Tags: flensburg lesung stavropoulos

Gestern Abend, 25 März, in der Bibliothek der Comenius-Schule in Flensburg. Um kurz nach 18 Uhr stellte Jens Koll, gemeinsam mit Robert Ludwig, Veranstaltungsleiter jener Lesung, den Gast dem 41-Köpfigen Plenum - bestehend aus Schülern und Lehrerkollegen sowie interessierten Literaturfreunden - vor: Den jungen Autor Stergios Stavropoulos.


Nach freundlichen einleitenden Worten beider Veranstaltungsleiter, übergab man nun Stavropoulos das Wort. Er begann mit den Worten: „Liebe Gäste, ich werde Sie heute Abend schockieren. Ich werde Sie zum nachdenken bringen, ich werde Sie inspirieren und ich werde Sie auch amüsieren“. Alles sollte dabei sein. Das war der Anspruch des jungen Autors.


Er begann, nach diesen Worten, mit seiner ersten Kurzgeschichte aus dem Buch „Prägnante Betrachtungen – oder das Spiel mit der Sprache“. Der Titel der Geschichte: „Es war einmal im September“. Diese nahm das Plenum geteilt auf; während die anwesenden Schüler über einige Begriffe schmunzelten, war es in der Bücherei so leise, dass jeder Atemzug des Autors durch das Mikrofon zu hören war. Am Ende der Geschichte: Ein angenehmer Applaus. Es folgte die Kurzgeschichte „Das Fenster zum Hof“, die noch sehr jung ist und erst vom Jungautor im Januar/Februar diesen Jahres verfasst wurde. Auch diese Geschichte kam gut an.
Weiter las Stavropoulos zwei seiner Gedichte vor. Eines, das auch im Buch zu finden ist, ein anderes, das interessierte Leser auch im Internet unter der Adresse http://www.e-stories.de nachlesen können. Es folgten zwei Tagebucheinträge (Eintrag „47. Tag.“ und „51.Tag.“) aus dem Online-Tagebuch des Autors hier im EastTalk-Forum. (Wer Interesse an den Einträgen hat, meldet sich bitte über info(a)easttalk.de beim Autor).


Abgerundet wurde die Lesung mit einem humorvollen Abschluss: Beschrieben wurde die Exkursion in den Schnee, die der Autor gemeinsam mit Kommilitonen 2007 tätigte. Es ist mehr ein kleiner Erfahrungsbericht denn eine Geschichte und trägt schlichtweg den Titel: „So erinnere ich mich an … den Alpengasthof Neuhaushof in Österreich“. Der ein oder andere Lacher war durch diesen Vergangenheitsbericht sehr schön zu verbuchen. Nach abschließenden Worten von Jens Koll, wurde Stergios Stavropoulos sehr freundlich mit einer Flasche Rotwein, verziert mit dem Emblem der Comenius-Schule, in den Abend verabschiedet und stand natürlich für div. Fragen der neugierigen Schüler oder der anderen Gäste gerne zur Verfügung. Alles in allem: Ein wunderbarer Abend, mit einem sehr interessierten Plenum und noch interessierteren Schülern. Eben an jenem Abend haben sich auch viele neue Freunde, sowie alte Bekannte, gefunden und ausgetauscht.

 

Literarische Grüße

Ihr EastTalk-Team

Sag's weiter:  Twitter Facebook Google Buzz

Suche

Wetter



Login

Username:

Passwort: